Home arrow Materia Medica arrow Chan Tui
Chan Tui | Drucken |  Email
Artikelindex
Chan Tui
Wirkung und Anwendung
Kombinationsmöglichkeiten
Kontraindiziert
Gravidität
Klassische Rezepturen
Dosierung
Forschungsergebnisse
Inhaltsstoffe

Chan Tui | 蝉蜕 | Cicadae, Periostracum

Oberfläche öffnende Mittel
Wind-Hitze zerstreuende Medikamente


Chinesischer Name 蝉蜕
Pin Yin Chan Tui
Pharmazeutischer Name Cicadae, Periostracum
Zoologischer Name Cryptotympana pustulata Fabricius
Familie Cicadidae (Singzikaden)
Deutscher Name Zikade, Haut (Exoskelett) der Nymphe nach der Häutung
Englischer Name Cicada Slough
Chan Tui
Temperatur kalt
Geschmack süss
Orbis-/Funktionskreisbezug     Lunge
Leber
Wirkort Rachen
Hals
Haut
Wirkrichtung emporhebend

Herkunft Ersmals erwähnt im Ming yi bie lu
Vorkommen In ganz China, vor allem in Shandong, Hebei, Henan, Jiangsu, Zhejiang.
Sammeln und Zubereitung Die Schale, die die Zikade bei der Häutung abstreift, wird im Sommer und Herbst gesammelt, gereinigt und an der Sonne getrocknet.

Trocken lagern. Druckeinwirkung vermeiden.


 
< Zurück   Weiter >

LOGO
© 2017 TCM-Info
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.