Home arrow Materia Medica arrow Bai Tou Weng
Bai Tou Weng | Drucken |  Email
Artikelindex
Bai Tou Weng
Wirkung und Anwendung
Kontraindiziert
Gravidität
Klassische Rezepturen
Dosierung
Forschungsergebnisse

Bai Tou Weng | 白头翁 | Pulsatillae, Radix

Hitze kühlende Medikamente
Hitze kühlende, Gift ausleitende Medikamente


Chinesischer Name 白头翁
Pin Yin Bai Tou Weng
Pharmazeutischer Name Pulsatillae, Radix
Botanischer Name Pulsatilla chinensis (Bge) Regel
Familie Ranunculaceae (Hahnenfussgewächse)
Deutscher Name Chinesische Küchenschelle /  Anemone, Wurzel
Englischer Name Chinese Anemone Root
Bai Tou Weng
Temperatur kalt
Geschmack bitter
Orbis-/Funktionskreisbezug     Dickdarm
Magen
Wirkort Verdauungstrakt
Wirkrichtung tief

Herkunft Erstmals erwähnt im Shen nong ben cao jing
Vorkommen In Nord und Nordostchina, der inneren Mongolei und in den Provinzen Jiangsu und Anhui.
Sammeln und Zubereitung Die Pulsatilla wird im Frühling und Herbst gesammelt, gereinigt und an der Sonne getrocknet.

Gut belüftet und trocken lagern.


 
< Zurück   Weiter >

LOGO
© 2017 TCM-Info
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.